Herzlich willkommen auf unserer neuen Homepage
                    Die Kernstadt Steinheim hat ca. 8.500 Einwohner und liegt in Ostwestfalen

Kolpingjugend Steinheim

"Jugend ist nicht nur Zukunft, sondern auch Gegenwart"    (Adolph Kolping)

 

Alle Mitglieder der Kolpingsfamilie Steinheim unter 30 Jahre, gehören der Kolpingjugend an. Mehr als 20 Leiter und Helfer sind aktiv, um ein attraktives Programm zu gestalten. Neben kleineren Aktionen ist besonders das Zeltlager in jedem Jahr ein tolles Erlebnis für die Teilnehmer. Außerdem erfreuen sich die Tannenbaumholaktion, der Filmnachmittag vom Zeltlager und das Osterfeuer großer Beliebtheit. Sportlich interessierte spielen wöchentlich in der Sonderschulhalle, einige auch sehr oft auf der Wiese am Begegnungszentrum, Fußball.

Viele Kinder treffen sich wöchentlich im Begegnungszentrum, um in Gruppen Freizeit und Gemeinschaft zu erleben. Es bestehen zur Zeit drei Jugendgruppen. 

Die Aufnahme von Kindern ist in jedem Alter möglich. 

Kontaktadressen für die Jugend- und Kinderarbeit sind:

Leitungsteam: Benedikt Westphal 0175 4124367  (Sprecher)
Leitungsteam: Laura Gemke  05233 3690
Leitungsteam: Gerrit Mahlmann  05233 3536

Die Kolpingjugend Steinheim betreibt eine eigene Website
http://www.kolpingjugend-steinheim.de

 

Jugendgruppen

Drei Kindergruppen der Kolpingjugend nutzen regelmäßig das Begegnungszentrum. Sie treffen sich um gemeinsam sinnvolle Freizeit zu gestalten und zu erleben.

Gruppenleiter:  Inga Düsterhoff, Christine Prinz, Nadine Dreier, Leonie Steinwart
Zeit:  Montag von 17.00 bis 18.00 Uhr

Gruppenleiter:  Piet v. Lengrich, Hennes Strato
Zeit:  Montag von 18.00 bis 19.00 Uhr

Gruppenleiterin:  Marie Hoffmeister, Anna Lüke, Emelie Flake und Sophie Walbaum
Zeit:  Freitag von 17.00 bis 18.00 Uhr  (14tägig)

 

"Gruppenleiterrunde"

Dienstags treffen sich nach Bedarf die Gruppenleiter um Veranstaltungen, Aktionen und Aktivitäten zu besprechen. Leitung:  Benedikt Westphal

----------------------------------------------------------------------------

Bericht vom Zeltlager 2018

Zwei Wochen Sonne und strahlende Gesichter Eine intensive Planungszeit und aufgeregt-vorfreudige Stimmung ging unserem Zeltlager voraus, bevor Leiter und Teilnehmer der Kolpingjugend endlich den Zeltplatz in Gifhorn bei Wolfsburg beziehen durften. Bei alten und neuen Spielen konnten sich die Kinder zwei Wochen lang austoben, neue Freundschaften schließen und unter den Augen der strahlenden Sonne Alltag und Schule vergessen.

Highlights wie unsere zwei Tages Wanderung „Haik“ oder das traditionelle Bergfest sorgten für besonders ausgelassene Stimmung. In der diesjährigen Haik-Geschichte sollten unsere ältesten Teilnehmer in einer an die Herr der Ringe Saga angelehnten Geschichte den Konflikt zwischen Orks und Menschen lösen. Während unsere kleineren Teilnehmer auf dem Zeltplatz geblieben sind und unter dem Motto „Indianer“ ihre Geschicklichkeit und Kreativität beim Trommeln basteln und Bogenschießen unter Beweis stellten.

Das Bergfest stand in diesem Jahr im Zeichen der Olympischen Spiele. Unsere Teilnehmer wurden daher im „Trainingscamp“ von den altgriechischen Göttern Zeus, Poseidon, Aphrodite, Hymen und Medusa für das große Finale am Abend trainiert. Bei verschiedenen Disziplinen, wie Speerwurf, einen Liebesbrief an die Küche schreiben und Rätsel zum Thema Griechenland lösen, konnten die Kinder intensiv in das Thema einsteigen.

Auch regelmäßige Ausflüge an den benachbarten Tankumsee durften bei Temperaturen weit über 30 Grad natürlich nicht fehlen. Viel zu schnell ging das Zeltlager zu Ende. Wir fiebern dem nächsten Jahr daher bereits eifrig entgegen und freuen uns schon jetzt auf neue spannende Spiele und die liebevolle Bewirtung unserer Küche!
Charlotte Löneke